• White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
  • White Instagram Icon

Schreiben Sie uns

dann können wir gemeinsam kreative Projekte entwickeln
office@fnights.com

 

MY ARTS VEREIN FÜR KULTURELLE UNTESTÜTZUNG

 

ERSTE BANK

IBAN: AT10 2011 1828 1360 7200

BIC: GIBAATWWXXX

 

ZVR-Zahl: 985075233

© 2018 MyArts

Die Saison 2018

5 Concerts of Arts  -  5 Spielstätten - 34 Künstler

1. La Muse et la Mode

Palais Schönborn-Batthyány, Roter Salon
Renngasse 4, 1010 Wien

06. April 2018, 20:00

Die Muse und der Schöpfer - diese Beziehung und den Prozess des Schaffens zeigen wir mit Musik, Tanz und Mode.

Musikalisch präsentieren wir in den Prunkräumen des Palais Schönborn weniger bekannte Stücke aus der Zeit des Barock, sowie die Electro Fantasy des israelischen DJs Tomer Maizner.

 


 

 

Programm:

A. Piazolla (1921-1992) - Historie DU Tango

1. Bordel 1900

2. Cafe 1930

M. Giuliani (1781-1828) - Serenade für Flöte oder Violine und Gitarre, op. 127

1. Maestoso

2. Minuetto - Trio  

F. M. Veracini (1690-1768) - Sonata Op. 1 № 1, Ouverture

J.N.P. Royer (ca. 1705 –1755) - Le Vertigo

H. I. F. von Biber (1644 - 1704) - Sonata №3 aus “Sonata a Violino Solo, Salzburg 1681”

A.Voormolen (1895-1980) - Suite de clavecin, Ouverture

DJ Tomer Maizner  - Electro-Fantasie

G. Tartini (1692 - 1770) - Sonata für Violine “Il Trillo del Diavolo”,

Larghetto, Allegro, Andante-Allegro-Adagio


KünstlerInnen:
Yury Revich – Violine

Olga Filippova – Cembalo

Maria Eydman – Piano

Manuela Schedler – Flöte

Andreas Pesel – Gitarre

Manaho Shimokawa – Tanz und Choreographie​

KARL MICHAEL – Performance (Mode)

Reinhard Pohorec – Olfaktorisches Element

3. Geld - Kunst - Musik

       Hofburg, Zeremoniensaal

Eingang: Brunnenstiege im Schweizerhof

29. Juni 2018, 19:30

Im ehemaligen Zentrum der Macht, der Hofburg, betrachten wir die Einfüsse von Geld auf Kunst und Musik. Wir zeigen wie sehr das Mäzenentum auf  die Entstehung weltbekannter Meisterwerken gewirkt hat, wie dadurch neue Richtungen entstanden sind und Musikgeschichte geschrieben wurde.

Programm:

Arcangelo Corelli (1653 - 1713) - Sonata da camera a tre C-Dur op. 4/1

für zwei Violinen und Violone (1694)

Für Pietro Ottobon

I. Preludio. Largo

II. Corrente. Allegro

III. Adagio

IV. Allemanda. Presto

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) - Streichquartett Nr. 4 c-Moll op.18/4 (1799)

Für Franz Joseph Maximilian von Lobkowitz

I. Allegro ma non tanto

Richard Wagner (1813 - 1883) - Fünf Gedichte (Mathilde Wesendonck) für eine Frauenstimme und Klavier WWV 91 (1857/58)

Für Mathilde Wesendonck

V. Träume (Studie zu „Tristan und Isolde“),

bearbeitet für Klavier und Violinen

Streichquartett über den Namen B-la-f (1886) - Verschiedene Komponisten

Für Mitrofan Petrowitsch Beljajew

III. Alexander Porfirjewitsch Borodin:

      Serenata alla spagnola

Clara Schumann (1819 - 1896) - Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22 (1853/1855)

Für Joseph Joachim

III. Leidenschaftlich schnell

Erich Wolfgang Korngold (1897 - 1957) - Suite op. 23 für zwei Violinen, Violoncello und Klavier linke Hand (1930)

Für Paul Wittgenstein

V. Rondo - Finale (Variationen).

Schnell, heftig – Allegretto amabile e comodo

Giacomo Puccini (1858 - 1924) - "Crysanthemen"  für Streichquartett SC 65 (1890)

Für das Quartetto Campanari (Im Andenken an Amadeo

Ferdinando di Savoia)

Maurice Ravel (1875 - 1937) - Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 G-Dur (1923 - 1927)

Für Hélène Jourdan-Morhange

I. Allegretto

II. Blues. Moderato

III. Perpetuum mobile

12 Hommages à Paul Sacher für Violoncello (1976) -Verschiedene Komponisten

Für Paul Sacher

IV. Benjamin Britten: Thema-Sacher

Alfredo Casella (1883 - 1947) - Concerto für Streicher op. 40 (1923/24)

Für Werner Reinhart

IV. Canzone: Allegro giocoso e vivacissimo

KünstlerInnen:

Yury Revich – Violine

Yuliya Draganova – Klavier

AROTIN&SERGHEI – Kunstinstallation zum Thema

Nemanja Stankovic – Violoncello

MY Sounds Ensemble

Florian Amort (Universität Wien) –  Musikalische Programmgestaltung

2. Mutter Erde

Semper Depot,

Atelierhaus der Akademie
der bildenden Künste 

18. Mai 2018, 19:30 

Die Natur spielte immer schon eine große Rolle in der Inspiration zu Musik und Kunst. Das Event Mutter Erde behandelt die Einflüsse der Natur auf die Künste sowie die des Menschen auf die Natur.

Eine Österreich Premiere feiert Matej Mestrovic mit seiner Re-Komposition von Vivaldi’s 4 Jahreszeiten. Dem weltbekannten Stück wurde mit modernen Elementen neues Leben eingehaucht – Jazz und Funk initiieren humoristische und melancholische Elemente.

In der zweiten Hälfte der Veranstaltung präsentiert das international bekannte Duo Aliada Arbeiten, inspiriert von Natur, Landschaft und Licht.


 

 

 

Programm:

Antonio Vivaldi/Matey Mestrovic (*1968) - 4 Seasons Re-Composed

(Österreich Premiere)

Edvard Grieg(1843-1907) - Lyrische Stücke

1. Baekken

2. Melodie

3. Trolltog

Robert Schumann (1810-1856) - Waldszenen Op.82

3. Einsame Blumen

Ljubomir Nikolić (*1976) - Morgenlandschaft (gewidmet Duo Aliada)

Max Richter (*1966) - On the nature of daylight (aus "Natur des Tageslichts")

Richard Strauss (1864-1949) - „Im Abendrot”

Franz Schubert (1797-1828) - „An die untergehende Sonne”

Limos Dizdari (*1942) - „Abend am Meer“


KünstlerInnen:
Yury Revich – Violine

MY Sounds Ensemble

Duo Aliada (M.Knot und B.Laketic) – Kunst (ERDE)

Manaho Shimokawa – Tanz (FEUER)

Markus Freistätter – Lesung (WASSER)

Reinhard Pohorec – Olfaktorisches Element (LUFT)

Sokolin Assllani – Bariton

Arpine Rahdjian – Sopran

4. Karneval der Tiere  

Tiergarten Schönbrunn, ORANG.erie Maxingstrasse 13a, 1130 Wien
07. September 2018, 19:30

Willkommen im musikalischen Reich der Tiere!

Im Orang-Utan-Haus des Tiergarten Schönbrunns lassen wir die kaiserliche Tradition von Konzerten im Tiergarten wiederaufleben. Im Zentrum steht der Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns, gespielt von den bekanntesten Zwillingsschwestern am Klavier, Ferhan und Ferzan Önder.

Die Lesung zum Stück wird Frau Sunnyi Melles vortragen.

 

Programm:

Camille Saint-Saëns (1835 - 1921) - Der Karneval der Tiere

Akos Banlaky (*1966) - "Camel Ballet" mit einer Pantomime-Performance

Nikolai Rimski-Korsakov (1889 - 1985),

Bearbeitung Efrem Zimbalist  - Fantasie zu den Themen aus der Oper

'Goldener Hahn’ und ‘Der Hummelflug’

 

KünstlerInnen:

Yury Revich – Violine

Ferhan & Ferzan Önder – Klavier

Donka Angatscheva – Klavier

Francois-Pierre Descamps – Dirigent

Sunnyi Melles – Lesung

Isabel Blumenschein – Stelzengängerin

Anna Brodacz – Stelzengängerin

MY Sounds Ensemble

5. DREAMLAND

Die jährliche Benefizgala

für UNICEF 

Theater an der Wien 
22. November 2018, 19:30

Ein Land ohne Krieg, ohne Hunger, ohne Leid mit Perspektiven und Zukunft. Für viele Kinder bleibt das ein Traum. Im Rahmen der jährlichen Benefizgala sammeln wir mit bekannten Stars für das Kinderhilfswerk UNICEF.

Darunter Grammy Gewinnerin Sumi Jo, Schauspielerin Christiane Hörbiger, Ute Lemper und Thiago Soares, erster Tänzer des Royal Ballet, London.


Programm :

Johnny Mercer & Henry Mancini – Moon River

Mark Summers – Julie O

Pete Seeger - Sag mir wo die Blumen sind ...

Lesung

Robert Schumann

"Von fremden Ländern und Menschen"

"Kuriose Geschichte"

"Hasche-Mann"
"Wichtige Begebenheit”

“Träumerei"

Giacomo Puccini - Vissi d'arte

Giacomo Puccini - O mio babbino caro

Komitas - Zwei Armenische Lieder

Pablo de Sarasate - Spanischer Tanz

Johannes Brahms - Scherzo

A. Khachaturian - Säbeltanz

Lesung

Vincenzo Bellini - Casta Diva

 

Pause

 

Claude Debussy - Prélude à l'après-midi d'un faune

(Nachmittag eines Fauns)

Schmerke Kaczerginsky/ Alexander Voloviski - Dann Sthiler Shtiler
Bob Dylan - The answer my friend is blowing in the wind (Die Antwort, die mein Freund im Wind weht)
Charles Trenet - Que reste-t il de nos amours (Was bleibt von unseren Lieben)

Auszug aus „Rumänisches Roulette“ mit Überraschungsgästen

Piotr Tchaikovsky - Andante aus dem Ballet 'Schwanensee'

In Memoriam Prof. Frederick Marvin

Pablo de Sarasate – Carmen Fantasie

Franz Lehar – Meine Lippen sie küssen so heiß

Ah Vous Dirai-je Maman (Twinkle, Twinkle, Little Star)

 

SCHECK ÜBERGABE

 

Rudolf Sieczyński - Wien, du Stadt meiner Träume

 

VIDEO Präsentation

 

Während des Konzertes erwartet Sie ein

Children Take Over

anlässlich des Weltkindertages am 20. November

 

KünstlerInnen:

Yury Revich – Violine

Sumi Jo – Sopran

Christiane Hörbiger – Lesung

Hasmik Papian – Sopran

Ute Lemper – Gesang

Mercedes Echerer – Schauspiel

Markus Freistätter – Schauspiel

Nicole Beutler – Schauspiel

Liudmila Konovalova  – Prima Ballerina, Wiener Staatsballet

Thiago Soares – Royal Ballet, London

Brendan Goh – Violoncello

Nareh Arghamanyan – Klavier

Yuliya Draganova – Klavier

Donka Angatscheva – Klavier

Simone Di Crescenzo – Klavier

Kai Gergov– Violine

Vana Gierig– Klavier

Chor der AMADEUS International School

Benoit Benichou - Regisseur